Beratung. Förderung. Stärkung.

Pendler*innen-Box: Werkzeuge für Mobilitätsmanagement

Der PEMO Werkzeugkoffer für betriebliches Mobilitätsmanagement unterstützt Arbeitgeber, PendlerInnen zum Umstieg auf gesunde und umweltfreundliche Verkehrsmittel zu motivieren.

Pendlerwege sind stauanfällig, da sie hauptsächlich an Tagesrandzeiten zurückgelegt werden. Dies führt zu morgendlichen und abendlichen Spitzenbelastungen. Die Folgen sind überlastete Straßen, Parkplatzengpässe, gestresste MitarbeiterInnen, Lärm- und Luftverschmutzung. Gelingt es, in diesen Zeiten PKW-Fahrten zu verlagern, werden Stauerscheinung und Parkplatzdruck sowie Emissionen und Lärm zu reduziert. Der Werkzeugkoffer hilft Betrieben dabei, Maßnahmen für ihre jeweilige Situation zu entwickeln. Gleichzeitig fließen durch die Förderung von bewegungsaktiver Mobilität auch Aspekte der Gesundheitsförderung mit ein.

35 praxiserprobte Umsetzungsmaßnahmen

Der Werkzeugkoffer besteht aus 35 Maßnahmenblätter - gegliedert nach vier Kategorien. Beschrieben werden konkrete Maßnahmen, die bereits in mehreren Betrieben in Vorarlberg, Liechtenstein und der Schweiz erfolgreich umgesetzt wurden. Auf jedem Maßnahmenblatt sind Zielsetzung, Inhalt, Umsetzungsaufwand sowie Nutzen für Unternehmen und MitarbeiterInnen beschrieben.

TIPP: Laden Sie den gesamten Werkzeugkoffer rechts im Downloadbereich herunter, bestellen sie ein Exemplar im Energieinstitut oder informieren Sie sich über einzelne Maßnahmen in den untenstehenden Kategorien.

Kategorien Werkzeugkoffer:

Lupe
Analyse & Schaffung von Grundlagen
Zuckerl
Organisatorische Maßnahmen & Anreizsysteme
Bagger
Infrastruktur
Trompete
Information, Motivation und Kampagnen